Rundwanderweg Forst (Lausitz)

38 km
Wandertouren
Startpunkt

Ringstraße 41
03149 Forst(Lausitz)

Zielpunkt

Ringstraße 41
03149 Forst(Lausitz)

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz an der Ringstraße in unmittelbarer Nähe zum Ostdeutschen Rosengarten. Von hier ist die Wegeführung mit dem Oder Neiße Radweg bis zum Ortsteil Groß Bademeusel gemeinsam. Der asphalitierte Weg führt zunächst, gesäumt von einer Eichenallee, parallel am Mühlgraben zum Mühlgrabenwehr.
Fortan ist die Neiße begleitendes band. Nach einem Waldstück „Heidchen“ (2 km) kann im Ortsteil Keune die ökologische Gärtnerei besichtigt werden. Dem Rundweg folgend erreichen wir das Naturschutzgebiet „Hispe“ (3,5 km). Es ist ein Auwaldbiotop, das durch ein Altarm der Neiße gebildet wurde. In gleicher Höhe befindet sich ein Neißewehr, das den Fluss zur Stromerzeugung anstaut. Am Abzweig Groß Bademeusel (5,8 km) verlassen wir den Radwanderweg und gelangen in den Ortsteil.

Der Weg führt zunächst 500 m parallel zur Bundesstraße in Richtung Forst, quert dann diese. Wegbegleitend ist jetzt ein ausgedehntes Waldgebiet. Der Weg ist großenteils unbefestigt und die gemeinsame Nutzung auch als Reitweg kann besonders bei Trockenzeiten die „Sandpiste“ mühsam werden lassen.
Der Weg quert in Autobahnnähe den Radweg Keune -Schacksdorf (11 km) und führt bis Ausgang der Waldes (12 km).

Von hier schweift der Blick vom Band der Autobahn, zur Milchviehanlage Domsdorf, über das ausgewiesene Industriegebiet zum Wahreichen von Forst (Lausitz). Der befestigte Weg kreuzt die Domsdorfer Straße, führt entlang der Baumallee „Keunscher Kirchweg“, die Umgebungsstraße querend am Hotel Rosenstadt vorbei zur Spremberger Straße. Hier begleitet uns die Malxe bis zum Parkplatz Teichstraße, dem Beginn des Rundweges „Euloer Teiche und Jamnoer Teiche“ (gelber Punkt)

Wenige Meter nach der Malxebrücke (16,4 km) führt der Weg in Richtung Mulknitz, Bohrau, Briesnig weiter. An der Sängerbank (18,8 km), die an einem idyllischen Fleck am Umflutergraben steht, hat man die Alternative den Weg über das Naturschutzgebiet „Euloer Bruch“ bis Mulknitz fortzusetzen. Dieser Weg eröffnet reizvolle Ausblicke auf die Mulknitzer Teiche. Vom Parkplatz Mulknitz (12,4 km) geht es über einen Weg, zwischen Wald- und Wiesenlandschaft, in Richtung Bergbaufolgelandschaft. Dieser ist Wegbegleitend bis zu dem nördlichen Abzweig nach Bohrau.

Von hier gelangt man über einen unbefestigten Weg nach Briesnig, quert den Malxekanal (26 km) und folgt der Ausschilderung zum Neißedamm (27,4 km). Hier führt der Weg wieder gemeinsam mit dem Radwanderweg Oder-Neiße zum Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz).

Wanderroute: Ostdeutscher Rosengarten – Oder-Neiße-Radweg - Keune- Goß Bademeusel - Domsdorf - Noßdorf - Jamnoer Teiche - Euloer Teiche – Euloer Bruch – Jamnoer Teiche Mulknitzer Teiche - Briesnig - Oder-Neiße-Radweg – Ostdeutscher Rosengarten

Ausgangspunkt: Parkplatz Ringstraße am Ostdeutschen Rosengarten

Gastronomie: Restaurant zur Blauen Maus, Cafe Margarete, Restaurant zur Oase

Markierung: gelber Punkt

Sehenswertes: Flüsschen Malxe, Euloer- und Mulknitzer Teichgebiet, NSG "Euloer Bruch", Sängerbank, Mischwald am Eiskeller, Gedenkstein am Neißedamm

icon-pin
Karte

Rundwanderweg Forst (Lausitz)

Ringstraße 41 03149 Forst(Lausitz)

info@forst-information.de

icon-info
Details
Rundtour

Infos einfach aufs Smartphone

Scannen Sie dafür den QR-Code mit Ihrem Smartphone ab oder tippen Sie diesen Link in den Browser:
Lizenz (Stammdaten)
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Quelle: Reiseland Brandenburg

Zuletzt geändert am 16.08.2022

ID: DAMASTour_200293